• Unterzucker bei Diabetes

    Eine Unterzuckerung bei Diabetes tritt als Folge von blutzuckersenkenden Medikamenten in Kombination mit wenig Kohlenhydratzufuhr auf. Starker Unterzucker ist für die Betroffenen sehr gefährlich und kann zu gesundheitlichen Folgeschäden oder gar zum Tod führen.

  • Hat Kaffee Einfluss auf das Diabetes-Risiko?

    Dem Kaffee und seinen Inhaltsstoffen werden unterschiedliche Wirkungen auf den Diabetes und die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems nachgesagt. Kann eine Tasse Kaffee nach dem Mittagessen wirklich das Diabetes-Risiko verringern?

  • Zuckerersatzstoffe - Alternative für Zucker

    Eine gesunde Ernährung für Menschen mit Diabetes beinhaltet ausreichend Obst und Gemüse, gesunde Fette sowie komplexe Kohlenhydrate. Auf zuckerreiche Lebensmittel sollte am besten verzichtet werden. Damit das „Süße etwas“ nicht gänzlich fehlt, gibt es Alternativen zum herkömmlichen Haushaltszucker.

  • Die Haferkur

    Viele Menschen mit Diabetes möchten über die Ernährung bessere Blutzucker­werte erreichen. Die Kur mit Hafer ist ein altbewährtes Hausmittel, die Insulin­empfindlichkeit zu erhöhen und die Blutzucker­werte zu senken. Ernährungs­wissen­schaftlerin Dr. Claudia Miersch hat dazu ausführlich recherchiert. 

  • Gesund mit Hafer bei Diabetes

    Wie im Ratgeberartikel zur "Haferkur" zu lesen ist, kann das Getreide positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel bei Diabetespatienten haben. Aber auch abseits dieser Diät hat Hafer einiges zu bieten - hier einige Informationen zur Haferpflanze.