• Schwerbehinderung mit Diabetes

    Die Antragstellung für einen Grad der Behinderung (GDB) mit Diabetes kann oft kompliziert und tückenreich sein. Um einen Schwerbehindertenausweis zu erhalten, müssen nach ständiger Rechtsprechung des Bundessozialgerichts erheb­liche Beeinträchtigungen an der „Teilhabe am sozialen Leben“ vorliegen. 

  • Diabetes und Partnerschaft

    Die Diagnose Diabetes mellitus ist für den Betroffenen nicht leicht zu verkraften. Aber auch für den Lebens- und Ehepartner kann die Diagnose eine Herausforderung darstellen. Unterzuckerung, depressive Verstimmung und gesundheitliche Beeinträchtigungen sind Situationen, die eine Partnerschaft belasten können.

  • Reisen mit Diabetes

    Reisen und Diabetes sind zwei Themen, die sich gut miteinander vereinbaren lassen. Bei den Reisezielen sind Menschen mit Diabetes keine Grenzen gesetzt. Allerdings ist es wichtig, sich vor Reiseantritt zu informieren und vor allem gut vorbereitet zu sein.

  • Blutzucker messen

    Grundlage der Diabetesbehandlung ist der Blutzuckerwert. Aus diesem Grund müssen die Blutzuckerwerte für die Einstellung und den Erfolg der Diabetestherapie regelmäßig aufgezeichnet werden. Jede Messmethothe verlangt ein Maß an Sorgfalt, damit die Blutzuckerwerte nicht verfälscht sind.

  • Autofahren mit Diabetes

    In der Regel ist das Fahren mit dem Auto bei Diabetes kein Problem! Menschen mit Diabetes verursachen statistisch nicht mehr Unfälle im Straßenverkehr als stoffwechselgesunde Menschen. Je nach Diabetestyp bzw. der Diabetestherapie unterscheiden die Begutachtungsrichtlinien der Fahrerlaubnisverordnung Risikogruppen.