Wer sich für die Geschichte des Diabetes interessiert, ist im Diabetes Museum genau richtig. Die Diabetes Museen in München und in Bad Lauterberg sind einen Besuch wert und vermitteln den Werdegang in der Versorgung der kleinen und großen Diabetespatienten. 

Schon die alten Ägypter, Römer und Griechen diagnostizierten Diabetes mellitus als Krankheit. In Europa beschäftigte sich der Wissenschaftler und Mediziner Paracelsus (1493-1541) als einer der Ersten mit der Zuckerkrankheit. Über viele Jahrhunderte hinweg entwickelten sich nach und nach Behandlungsmethoden und eine medizinische Forschung. Damit der Weg vom ersten Messen des Urinzuckers und dem ersten Spritzbesteck für Insulin nicht in Vergessenheit gerät, gibt es Orte der Aufbewahrung. Im Diabetes Museum sind die Anfänge eines eigenständigen Diabetes-Managements zu bestaunen.

Diabetes Museum München

Das Diabetes Museum wird privat von der Familie Neumann geführt. Ihr Anliegen ist, den Besuchern die Geschichte der Zuckerkrankheit näher zu bringen. Hierbei wird bei den Ausstellungs­stücken und Exponaten auf den jugendlichen Diabetes bzw. Typ-1-Diabetes Wert gelegt.

Das Münchner Museum begann mit seiner Sammlung der Ausstellungs­stücke im Jahre 2001. Familie Neumann wollte ihre Tochter Anja, welche schon mit 20 Monaten an Diabetes mellitus Typ 1 erkrankte, so gut wie möglich auf ein Leben mit Diabetes vorbereiten. Dabei entstand die Idee einer Sammlung von Anjas Diabetesutensilien, welche durch weitere Ausstellungsstücke privater Geber ergänzt wurden. Mittlerweile sind zwei Ausstellungs­räume mit interessantem Material bestückt. Das Museum stellt ebenso des Öfteren eine persönliche Geschichte eines Menschen mit Diabetes vor. 

Die Sammlung wird immer weiter vervollständigt und bereichert, wobei Familie Neumann gern immer Anregungen, Erzählungen und Exponate annimmt. Eine interessante Webseite führt die Besucher bereits online durch das Museum. Ein persönlicher Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Diabetes Museum München

Werner Neumann
Veldenerstr.136
81241 München

E-Mail: neumann@diabetesmuseum.de
www.diabetesmuseum.de

Das Museum ist nach vorheriger Anmeldung zu besichtigen. Die Raumgrößen legt die Besuchergruppe auf max. 5 Personen fest. Der Eintritt ist frei.

Diabetes Museum Bad Lauterberg

Seit Juli 1992 sammelt das erste Diabetes Museum in Deutschland altes Diabeteszubehör von Betroffenen, um dieses auszustellen. Zuerst befand sich der Sitz des Museums in Bad Krozingen. Nach mehreren Umzügen ist es nun im Diabetes Zentrum in Bad Lauterberg zu finden. Die ursprüngliche Idee war, Kindern zu zeigen, wie früher insulinpflichtige Diabetes­patienten behandelt wurden. Ausgestellt sind alte Glas-Spritzen, Blutzucker­messgeräte, Bilder von Schweinebauch­speicheldrüsen, woraus Insulin gewonnen wurde und vieles mehr. Ebenso wird über die Geschichte der Entdeckung des Insulins durch die Forscher Banting und Best im Jahre 1921 informiert.

Deutsches Diabetes Museum

Ritscherstr. 4
7431 Bad Lauterberg
Telefon 05524/ 92 04-0

E-Mail: info@badlauterberg-harz.de