Ein wichtiges Anliegen ist die Aufklärung der Bevölkerung über Diabetes mittels Veranstaltungen, Presse und Bereitstellung von Themenflyern über Druck und Online-Angebote. 

Dieses Projekt liegt der DDH-M sehr am Herzen, denn in der Umsetzung kommen wir sehr konkret unserer Verantwortung als gemeinnützige Diabetes-Selbsthilfeorganisation nach: Aufklärung und Information für Menschen mit Diabetes, aber auch für all jene, die noch nicht über die eigene Diabeteserkrankung Bescheid wissen und für alle, die sich zur "Volkskrankheit Nr. 1" informieren möchten. 

Dazu werden Themenbroschüren zur Erkrankung Diabetes mellitus selbst, aber auch zu den Begleit- und Folgeerkrankungen für Druckmedien und zum Online-Lesen bereitgestellt. Darüber hinaus sind wir auf vielen Veranstaltungen mit gesundheitsrelevantem Fokus, Kongressen der Diabetes-Fachwelt und gesundheitlichen Patientenveranstaltungen vertreten. Ehrenamtliche Mitglieder und Helfer, die am Stand die DDH-M präsentieren, stellen für einen guten Alltag mit Diabetes ihr Wissen zur Verfügung und praktizieren so Hilfe zur Selbsthilfe, gleich vor Ort.

DDH-M auf dem Kongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft DDG, 2019 Berlin

Jeder Kongress der Fachgesellschaften der Diabetologen und der diabetesberatenden Berufe bietet uns als Selbsthilfe eine große Chance, Ärzte und Diabetesfachkräfte anzusprechen und sie auf die Selbsthilfe aufmerksam zu machen. Denn sie sind uns als Multiplikatoren sehr wichtig, da Diabetes-Ärzte und Diabetesfachkräfte oft die ersten sind, die mit den neudiagnostizierten Diabetes-Patienten zu tun haben. Hier anzusetzen und die Behandler und Berater als Botschafter der Selbsthilfe zu gewinnen, das ist unser Anliegen.