Selbstauskunft

Die Umsetzung unsere Projekte und die Erfolge der Vereinsarbeit für die Betroffenen sind das Resultat ehrenamtlichen Engagements in Verbindung mit der finanziellen Unterstützung unsere Mitglieder. Da diese nicht ausreicht, erhalten wir Unterstützung über Spenden, Fördergelder und andere Formen der finanziellen Zuwendung. Hierbei wahren wir die Neutralität und Unabhängigkeit unserer Selbsthilfeorganisation DDH-M, auch gegenüber den Akteuren im Gesundheitswesen.

Die DDH-M ist Mitglied der BAG Selbsthilfe und im Paritätischen Gesamtverband. 

Die BAG SELBSTHILFE und das FORUM im PARITÄTISCHEN haben verbindliche Leitsätze für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen, insbesondere im Gesundheitswesen verabschiedet. Diese Leitsätze bilden die Grundlage unserer Transparenz, die wir in einer jährlichen Selbstauskunft darlegen.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) e. V. hat sich den Prinzipien der Initiative Transparente Zivilgesellschaft selbstverpflichtet. Damit verbunden, werden Spenden, Sponsorengelder, Förderungen und Zuwendungen offengelegt. Zudem pflegt DDH-M eine vertrauensbildende interne Vereinsöffentlichkeit, für eine wahrhaftige und rechtschaffende Vereinsarbeit.

 

Ehrenamtliche Arbeit

Alle unsere Funktionsträger – mit Ausnahme der Geschäftsstelle – arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Funktionsträger, insbesondere der Vorstand aber auch die Regionalbeauftragten erhalten keine Gehälter; solche Zahlungen sieht die Satzung in der derzeitigen Fassung auch nicht vor. Unsere Funktionsträger erhalten ausschließlich eine Aufwandsentschädigung, sofern ihnen in der Wahrnehmung ihrer satzungsmäßigen Aufgaben Kosten für den Verein entstanden sind; über diese Kosten ist ordnungsgemäß und unter Vorlage der Belege abzurechnen. Darüber hinaus kann eine Ehrenamtspauschale gezahlt werden. Über die Verwendung der dem Verein zugeführten Mittel wird eine Abrechnung erstellt, die sich auch in unseren Jahresberichten wiederfinden lässt.

Bei allem Wirken gehören Selbsthilfe und Professionalität für uns zusammen. Dabei arbeiten wir mit diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), dem Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) und den gemeinnützigen Selbsthilfeorganisationen für Menschen mit Diabetes (Diabetiker-Allianz) eng zusammen. 

Finanzierung von DDH-M

DDH-M ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation. Der Verein wird im Vereinsregister beim Amtsgericht Charlottenburg unter der Registernummer VR 31731 B als "eingetragener Verein" geführt, darüber hinaus sind wir vom Finanzamt für Körperschaften I Berlin unter der Steuernummer 27/663/62978 als gemeinnützig im Sinne der Abgabenordnung anerkannt. Die wesentliche Finanzierung von DDH-M erfolgt durch die Beiträge ihrer Mitglieder, insbesondere durch die Landesverbände und die Einzelmitglieder. Weitere Finanzierungsquellen sind Spenden von Privatpersonen und Unternehmen sowie Förderungen durch die gesetzlichen Krankenkassen.

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
    Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) e. V. 
    Albrechtstraße 9
    10117 Berlin
    Kontaktformular
    Geschäftsstelle
    Sitz: Berlin (s. o.)
    Gründungsjahr: Juni 2012; (Abkürzung: DDH-M)

     
  2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation
    Satzung | Schiedsordnung | Unsere Ziele

     
  3. Angaben zur Steuerbegünstigung
    Die DDH-M ist wegen wegen Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege nach dem letzten zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaft I, Berlin (Steuernummer 27/663/62978) vom 22. Januar 2018 für die Jahre 2014, 2015 und 2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. Wir sind berechtigt Zuwendungsbestätigungen sowohl über Mitgliedsbeiträge als auch über Spenden auszustellen.

     
  4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger
    - Judith Krämer (Vorstandsvorsitzender)
    - Hans-Jürgen Mühlhaus (Finanzvorstand)
    - Jörg Westheide (Stellv. Vorstandsvorsitzender)
    - Juliane Ahlers (Vorstandsmitglied)
    - Ralf Glaubel (Vorstandsmitglied)

    Kassenprüfer (ehrenamtlich):
    - Iris Schmidt
    - Frauke Hennig

     
  5. Geschäftsführerin:
    -

     
  6. Tätigkeitsbericht
    Vgl. Jahresbericht (PDF), Seite 7

     
  7. Personalstruktur
    - 2 vollzeitangestellte Mitarbeiterinnen (Geschäftsstelle)
    - 5 ehrenamtliche Vorstände, 6 ehrenamtliche im Erweiterten Bundesvorstand (EBV)
    - 2 ehrenamtliche Beiratsmitglieder
    - 59 ehrenamtliche Delegierte
    - 21 Regionalbeauftragte
    - 20 Selbsthilfegruppenleiter

     
  8. Erträge
    Vgl.aktuellen  Jahresbericht (PDF)

     
  9. Aufwendungen
    Vgl. aktuellen Jahresbericht (PDF)

     
  10. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
    DDH-M ist Mitglied in der BAG Selbsthilfe und im Paritätischen Gesamtverband.

     
  11. Namen von juristischen und natürlichen (nach deren Zustimmung) Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als 10 Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen
    - Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes Landesverband Nordrhein-Westfalen e. V., Duisburg, Mitgliedsbeitrag
    - Techniker Krankenkasse Körperschaft des öffentlichen Rechts, Hamburg, Selbsthilfeförderung im Rahmen der Projektförderung nach § 20c SGB V