Anwaltliche Beratung in Bezug
auf Ihre Diabetes-Erkrankung

Als besonderen Service für unsere Vollmitglieder bieten wir eine kostenlose telefonische anwaltliche Beratung pro Jahr an. Voraussetzung ist, dass Sie Vollmitglied sind. In diesem Fall erhalten Sie von unserem Experten in Sachen "Diabetes und Recht" eine kostenlose Rechtsberatung in Zusammenhang mit Ihrer Diabetes-Erkrankung. 

Ausgenommen sind alle Angelegenheiten, die in keinem Bezug zu Diabetes stehen (Erbrecht, Baurecht) sowie sämtliche Leistungen, die über eine Beratung hinausgehen wie Widersprüche, Klagen oder Vertretung in Verfahren. 

Bitte weisen Sie vorab unter Angabe der Gutscheinnummer darauf hin, dass Sie eine kostenlose Rechtsberatung im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft bei der DDH-M wünschen. Bereiten Sie bitte das Gespräch gut vor, sodass Sie den Sachverhalt und die Fragestellung  gut verständlich vorbringen können. So können viele Mitglieder die telefonische Rechtsberatung an einem Termin in Anspruch nehmen.

Anrufen unter: 07433 - 27 46 400*

*Wenn besetzt, bitte erneut versuchen – ausschließlich zu den ausgewiesenen Terminen erreichbar!

Dankeschön

Seit der Gründung der Deutschen Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) im Jahr 2012 steht unseren Mitgliedern Rechtsanwalt Oliver Ebert ehrenamtlich zur Verfügung. Für die Rechtsberatungen, die an zwei Terminen pro Monat durchgeführt werden, nimmt sich Herr Oliver Ebert immer zwei Stunden Zeit für die vielen Fragen unsere Mitglieder.  

Für diese langjährige gute Zusammenarbeit möchten wir uns sehr herzlich bei Rechtsanwalt Oliver Ebert bedanken.

Mein Grad der Behinderung wegen Diabetes wurde vom Versorgungsamt heruntergestuft. Welche Möglichkeiten habe ich jetzt?

Ich stehe kurz davor meinen Auto-Führerschein zu machen – sollte ich schriftlich angeben, dass ich Diabetes habe?

Darf der Kindergarten die Betreuung meines Kindes verweigern, weil wir jetzt die Diagnose Diabetes Typ 1 erhalten haben?