• DDH-M fordert:
    Keine Impfpriorisierung nach HbA1c-Wert!

    Nach der aktuellen Impfverordnung des Bundes­gesundheits­ministeriums haben Menschen mit Diabetes mellitus und einen bestimmten HbA1c-Wert einen früheren Anspruch auf eine Impfung gegen das Coronavirus. Auch wenn die DDH-M die höhere Priorität begrüßt, ist die Einteilung nach dem HbA1c-Wert nicht akzeptabel.

  • Anmeldebeginn für Diabetes-Schulungs-
    freizeiten der DDHM

    Auch dieses Jahr veranstaltet die DDH-M wieder die Ferienfreizeiten und das Familien-Schulungs­wochenende. Die Anmeldung für die verschiedenen Events läuft bereits.

  • Diabetiker Allianz fordert Videoschulungen bei Diabetes mellitus

    Zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus wurden Schulungen und Dokumentationen im Rahmen des Disease-Management Programms (DMP) ausgesetzt. Da es bisher keine flächendeckenden Videoschulungen gibt, kann es zu schweren gesundheitlichen Folgen für Menschen mit Diabetes kommen.

  • Diabetiker Allianz fordert Qualitätsmasken für chronisch Erkrankte

    Als erweiterte Maßnahme im Kampf gegen das Coronavirus gilt neuerdings bundesweit das Tragen einer qualitativen Maske im öffentlichen Raum. Die Diabetiker Allianz (DA) fordert daher die kostenfreie Bereitstellung von Qualitätsmasken wie FFP2- Masken oder chirurgischen Masken für Menschen mit chronischen Erkrankungen.

  • Kinder mit Diabetes allein gelassen

    Berlin, 21. Juli 2020: Die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) hat sich am 20. Juli 2020 mit einer Petition an das Abgeordnetenhaus von Berlin gewandt. Die Selbsthilfeorganisation fordert die Beibehaltung schulunterstützender Maßnahmen, die aus dem Berliner Schulgesetz gestrichen wurden.