diabetesDE Presseschau

Ernährung: Eiweißdiät erhöht Risiko auf Herzinsuffizienz

aerzteblatt.deMänner, die sich eiweißreich ernähren, haben laut einer prospektiven Beobachtungsstudie in Circulation: Heart Failure (2018; 11: e004531) langfristig ein erhöhtes Risiko, an einer Herzinsuffizienz zu erkranken.

"Der Diabetes-Tsunami droht uns zu überrollen"

Ärzte ZeitungEinen Diabetes-Tsunami wollen Diabetologen unbedingt verhindern. Doch die anrollende Welle ist bereits jetzt größer als befürchtet. Das gilt besonders, wenn es um die Situation bei Diabetes und Pflege im Alter geht.

Mit drei Werten Diabetes vorhersagen

aponet.deJe früher eine Diabeteserkrankung festgestellt wird, desto besser kann sie behandelt werden. Doch viele bemerken ihre Zuckerkrankheit erst, wenn sie schon weit fortgeschritten ist. Forscher scheinen nun einen einfachen Weg gefunden zu haben, die Krankheit vorherzusagen – und ihr vorzubeugen.

Typ-2-Diabetiker verschlingen Unsummen

Medical TribuneDie Folgeerkrankungen des Typ-2-Diabetes können richtig teuer werden. Allein in den ersten drei Monaten nach deren Diagnose entstehen Kosten bis zu 23 000 Euro pro Komplikation.

Keine erhöhte Krebsgefahr für Diabetiker

Ärzte ZeitungDiabetiker im mittleren Lebensalter haben insgesamt kein erhöhtes Krebsrisiko. Rachen-, Dünndarm- und Lebertumoren treten bei ihnen im Alter aber deutlich häufiger auf. Dafür kommen Prostatakarzinome seltener vor.

Zuckersteuer sorgt für Streit in Regierungskoalition

aerzteblatt.deIn der Großen Koalition gibt es Streit über eine Zuckersteuer. „Strafsteuern auf Zucker sind Augenwischerei und können das Problem nicht beheben“, sagte heute die stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Gitta Connemann (CDU).

Typ 1-Diabetes: Kohlenhydrate minimieren?

aponet.deKohlenhydrate wegzulassen, scheint die Blutszuckerkontrolle bei Typ 1-Diabetes deutlich zu verbessern und nur ein geringes Risiko für Komplikationen zu bergen. Darauf deutet eine aktuelle Studie den USA hin. Von Versuchen in Eigenregie raten die Autoren jedoch bislang nachdrücklich ab.

Tausende Ärzte warnen Merkel vor Diabetes-Epidemie

MDR.deDeutschland droht eine Diabetes-Epidemie, begründet durch das Leben in einer ungesunden Umwelt. Zu dieser Einschätzung kommen deutsche Ärzte, Krankenkassen, Fachverbände und Verbraucherschützer.

Zucker: Die Dosis macht das Gift

Mittelbayerische.deIm Mittelalter noch als weißes Gold gepriesen, steht Zucker heute am Pranger. Zu Recht? Und kann man davon abhängig werden?

Typ‐1‐Diabetes-Risiko früh erkennen und vorbeugend handeln

Diabetes-Online.deDas Helmholtz Zentrum München hat am 24. April gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und weiteren Kooperationspartnern ein weltweit einzigartiges Präventionsprogramm für Typ‐1‐Diabetes vorgestellt.

Viel Alkohol führt früh in die Demenz

Ärzte ZeitungAlkoholmissbrauch ist nach Daten einer französischen Studie der mit Abstand wichtigste Grund für eine früh beginnende Demenz.

Arzneimittel belasten das Klima

ORF.atDer Einfluss des Gesundheitssektors auf den Klimawandel ist beträchtlich: Rund 4,3 Prozent beträgt der Anteil am österreichischen Klimafußabdruck laut Forschern. Den größten Anteil habe die Beschaffung von Arzneimittel.

Mit Diabetes zur Blutspende?

aponet.deIn Deutschland werden im Jahr etwa 4 Millionen Vollblutspenden abgegeben. Das klingt viel, aber gerade um die Feiertage im Frühsommer und in der Ferienzeit kommt es mitunter zu Engpässen. Oft bewerben Blutspendedienste jetzt verstärkt die Termine. Doch dürfen Diabetiker überhaupt spenden? "Klares Jein", sagt Dr. med. Markus M. Müller, Facharzt für Transfusionsmedizin vom DRK Blutspendedienst.

Seiten