Herzenssache Lebenszeit

Aufklärung durch Ärzte und Betroffene in über 100 Städten

Heute (Dienstag, den 15. Mai) starten zum ersten Mal verschiedene Mitglieder der DDH-M Landesverbände im Rahmen der Aufklärungsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“ in einem Infobus durch Deutschland. Von Bad Mergentheim geht es los nach Heidenheim/Brenz. Dieses Jahr werden zwei rote Busse parallel eingesetzt, um in knapp 100 Städten Menschen über #Diabetes und die Risiken von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu informieren.
 
„Schon seit Jahren sind wir mit dabei, wenn es heißt, als Betroffene mit anderen ins Gespräch zu kommen, die entweder Diabetes haben oder ein erhöhtes Risiko“, erläutert Alois Michel, Finanzvorstand DDH-M und Vorsitzender des Landesverbands Rheinland-Pfalz. „Aufklärung ist extrem wichtig, auch um einer Erkrankung vorzubeugen“, ergänzt Marlies Michel. Interessierte können sich bis Juli in den Bussen kostenlos informieren und medizinisch beraten lassen.
 
Schirmherr der diesjährigen Aufklärungstour ist Harry Wijnvoord, ehemaliger „Der Preis ist heiß“-Moderator. Bei einer Untersuchung in Vorbereitung auf das „Dschungelcamp“ in Australien wurde bei ihm Diabetes „zufällig“ entdeckt. Bei der Auftaktpressekonferenz am 8. Mai in der Rheinland-Pfälzischen Landesvertretung riet der Entertainer, über Diabetes offen zu sprechen und sich nicht davor zu scheuen, einen Arzt zu konsultieren.
 
Die Tourdaten finden Sie hier: https://www.boehringer-ingelheim.de/stoffwechsel/diabetes/tourdaten-herzenssache-lebenszeit