Video IDF Young Leaders in Diabetes Programme

Wir hatten vor einigen Wochen bereits über das Young Leaders in Diabetes Programme (kurz: YLD) der International Diabetes Federation (kurz: IDF) berichtet. Am Young Leaders Programme haben 132 junge Menschen aus ca. 70 Ländern teilgenommen, die sich auf alle Kontinente verteilen. Das Young Leaders Programme soll junge Menschen mit Diabetes in die Lage versetzen durch ein Jugendförderungsprogramm Verantwortung in den nationalen Diabetes Organisationen zu übernehmen und ein Netzwerk aus jungen Menschen mit Diabetes schaffen. Eine solche Vernetzung ist wichtig, um auch die eigenen Bedürfnisse, Anforderungen und Einschätzungen von einer anderen Perspektive zu betrachten, bessere Ansätze mitzunehmen und einzubeziehen und durch Kooperation eine Verbesserung zu erreichen.

Zu dem Young Leaders Programme wurde ein Video erstellt, durch das Sie sich einen Eindruck über das Programm verschaffen können; leider ist dieses nur auf Englisch verfügbar, Untertitel in weitere Sprachen werden aber folgen. Aufgrund unserer Zugehörigkeit zu diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, die ihrerseits Mitglied in der International Diabetes Federation sind, war DDH-M mit an diesem Projekt beteiligt und hat zusammen mit diabetesDE im vergangenen Jahr 4 Personen zu diesem Programm nach Melbourne geschickt, eine weitere Person konnte aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen, und war auch an der Gründung des Programms 2011 in Dubai beteiligt. Das Programm findet alle zwei Jahre im Rahmen des Welt-Diabetes-Kongresses statt. 2015 wird das nächste Treffen in Vancouver stattfinden. Die Teilnehmer sind auch in DDH-M aktiv, zwei Personen aus dem Team sind auch im Vorstand einbezogen. Das Video zeigt für Deutschland auch Katarina Braune, die über ihr Engagement berichtet. Wichtig: Für die Teilnahme an dem Projekt wurden keine Mitgliedsbeiträge verwendet, die Teilnahme erfolgte auf Einladung der IDF, die die Kosten auch größtenteils übernommen hat, die übrigen Kosten wurden ausschließlich durch zweckgebundene Spenden finanziert, die für andere Projekte nicht zur Verfügung standen.

Wenn Sie das Video abspielen oder ansehen wird Google/YouTube entsprechend deren Datenschutzpolitik Daten über Sie sammeln. Entsprechende Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google/YouTube.