DDH-M Neuigkeiten

WE 30.09./01.10. findet Beach winD Trophy wieder statt

5. September 2017 - 12:43

Das Wochenende in Berlin ist eine hervorragende Gelegenheit für Eltern mit Kindern mit Diabetes Typ 1 (ab 9 Jahren), sich gemeinsam eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, andere Familien in ähnlichen Situationen kennenzulernen und sich von Profis beraten zu lassen. Angeboten werden u.a. Volleyball-Training, Wissenseinheiten zum Thema Diabetes für die ganze Familie, eine Kletterwand zum Austoben und Samstagabend Disko, Vollverpflegung und Übernachtung inklusive. Mitglieder zahlen einen geringeren Betrag. Anmeldungen bitte an Manuela Schneider, Tel. 030 201677-37 oder E-Mail manuela.schneider@ddh-m.de.
 


Kathi Schanz Botschafterin von DDH-M

25. Mai 2017 - 13:08

Seit heute ist Kathi Schanz, Deutsche Meisterin im Tischtennis und Videobloggerin, Botschafterin von DDH-H. "Ich freue mich, dass Kathi Schanz trotz ihrer zahlreichen Verpfichtungen unsere Einladung angenommen hat. Mit der deutschen Tischtennismeisterin, die einen eigenen YouTube-Kanal unterhält, möchten wir besonders die Online-Community ansprechen", begrüßte Juliane Grützmann, stellvertretende Vorsitzende der DDH-M die neue Botschafterin. "Ich fühle mich sehr geehrt durch diese Auszeichnung und freue mich riesig darauf, die moderne Selbsthilfe bekannter zu machen und auch Jüngere gezielt anzusprechen", sagte die amtierende deutsche Vizemeisterin im Tischtennis bei einem Treffen der Selbsthilfe im Rahmen des Diabetikerkongress 2017 der Deutschen Diabetes Gesllschaft (DDG) in Hamburg. 


Aufnahme als Mitglied in der BAG SELBSTHILFE

1. Mai 2017 - 14:09

Logo der BAG SELBSTHILFEKürzlich haben wir berichtet, dass wir in den PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband aufgenommen worden sind.

Am 29.04.2017 fand im Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK) die nächste turnusmäßige Sitzung der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e. V. (BAG SELBSTHILFE) statt. Bereits im vergangenen Jahr stand unser Mitgliedsantrag zur Abstimmung, er wurde seinerzeit vertagt, damit der Monitoring Ausschuss die Strukturen der DDH-M und die Zusammenarbeit mit diabetesDE überprüfen kann. Die DDH-M hat dem Monitoring Ausschuss der BAG SELBSTHILFE alle angeforderten Unterlagen und Informationen zur Verfügung gestellt. Wie erwartet kam der Monitoring Ausschuss zu dem Ergebnis, dass die Tätigkeit der DDH-M vollumfänglich satzungs- und leitsatzkonform ist.

Der Mitgliedsantrag stand aufgrund dessen erneut zur Abstimmung. Die BAG SELBSTHILFE hat sich in seiner Mitgliederversammlung mehrheitlich dafür ausgesprochen, die DDH-M als Mitglied in die BAG SELBSTHILFE aufzunehmen.

Die BAG SELBSTHILFE ist einer der größten Selbsthilfe Dachverbände und vertritt – wie auch der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband –bundesweit in (politischen) Gremien und dem Deutschen Behindertenrat die Interessen der Menschen mit Behinderungen. Die DDH-M freut sich, dass sie nun endlich auch die Probleme, Nöte und Rechte der vielen Menschen mit Diabetes in der BAG SELBSTHILFE und den weiteren Greminen vertreten und wahrnehmen kann. Die BAG SELBSTHILFE entscheidet mit dem Deutschen Behindertenrat auch über die themenbezogene Besetzung von Gremien wie dem Gemeinsamen-Bundesausschuss (G-BA), einem politischen Gremium, das über die Verordnungsfähigkeit von Hilfsmitteln und Medikamenten in der gesetzlichen (und indirekt auch der privaten) Krankenversicherung entscheidet. Des Weiteren verbessert die Mitgliedschaft in der BAG SELBSTHILFE die Möglichkeit eine finanzielle Pauschalförderung der Krankenkassenverbände zu erhalten, da die Mitgliedschaft in der BAG SELBSTHILFE inoffiziell Voraussetzung für eine echte Förderung ist, wie sie auch der Größe des Verbandes angemessen ist.

Mit der Mitgliedschaft in der BAG SELBSTHILFE können wir weiter gestärkt für die Lebensqualität der vielen Millionen Menschen mit Diabetes kämpfen, passend zur Bundestagswahl und zum 50.-jährigen Jubiläum der BAG SELBSTHILFE.


DDH-M Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

11. April 2017 - 16:41

Berlin - Seit heute ist es offiziell: Die DDH-M ist zum 1. Mai einstimmig als Mitglied vom Vorstand des Paritätischen Wohlfahrtsverbands aufgenommen worden. „Wir freuen uns sehr, innerhalb dieses Dachverbands und gemeinsam mit anderen Organisationen verstärkt für das Wohl von Menschen mit Diabetes in Deutschland einzutreten“, sagte Vorstandsvorsitzender Jan Twachtmann, nachdem er die Nachricht erhalten hatte. Der Paritätische ist einer von sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege und Dachverband von über 10.000 eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen im Sozial- und Gesundheitsbereich. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und darauf, gemeinsam einiges bewegen zu können“, ergänzte die stellvertretende Vorsitzende Juliane Grützmann in Berlin.


Skifahrt für erwachsene Typ-1-Diabetiker

7. Dezember 2016 - 14:08

Die Jugendvertretung der Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) e.V. führt vom 24.03. bis 01.04.2017 erstmals eine Skifahrt für Erwachsene mit Diabetes Typ 1 und Partner durch. Ingesamt 30 Teilnehmer können sich im malerischen Maria Alm bei alpinen Bedingungen untereinander "messen" und sich über ihre Erfahrungen zum Diabetes austauschen. Mit zum einwöchigen Programm gehören auch Seminare und Skiunterricht. Anmeldung und alle Teilnahmebedingungen gibt es hier.


Angehörige von Menschen mit Diabetes vom VDBD für BMfG-Projekt gesucht

6. Oktober 2016 - 12:39

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Projektes sucht der VDBD Angehörige von Menschen mit Diabetes mellitus (Typ 1 und Typ 2). Interessenten werden einladen, an einer der Fokusgruppen teilzunehmen. Im Rahmen einer Gruppendiskussion werden verschiedene Fragen zum Alltag gestellt. Mögliche Teilnehmer, die mit 100,- Euro plus Reisekosten für ihren Aufwand entschädigt werden, sollten 18 Jahre alt, aber nicht Eltern von Kindern mit Diabetes sein. Ausreichende Deutschkenntnisse sollten vorhanden sein. Die Gruppen treffen sich am 25.10.16 in München zwischen 16-19 Uhr, am 26.10.16 in Hannover von 16-19 Uhr und am 10.11.16 in Jena von 15-18 Uhr. Für weitere Fragen steht Dr. Nicolle Müller, eMail: nicolle.mueller@med.uni-jena.de, Telefon: 03641-933071 zur Verfügung.


Diabetes und Sehen-Bündnis ist Aktionspartner bei der Woche des Sehens

21. September 2016 - 17:13

Im Rahmen der Kampagne "Woche des Sehens", die dieses Jahr vom 8. bis 15. Oktober 2016 stattfindet, sind die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes e.V. gemeinsam mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) als Bündnispartner von "Diabetes und Auge" als Aktionspartner involviert. Die Woche des Sehens findet bereits zum fünfzehnten Mal statt und macht durch eine Vielzahl von Aktionen bundesweit auf die Bedeutung guten Sehvermögens und die Ursachen von Blindheit aufmerksam. Getragen wird die Aktionswoche von der Christoffel-Blindenmission, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, dem Berufsverband der Augenärzte, dem Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit, der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, dem Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf und PRO RETINA Deutschland. 

Schon seit 2014 vereint die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes e.V. mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) ihre Kräfte im Bündnis "Diabetes und Auge". Dabei verfolgen wir zwei Ziele: Zum einen soll Diabetespatienten die Wichtigkeit einer regelmäßigen augenärztlichen Vorsorgeuntersuchung deutlich gemacht werden, zum anderen soll die Lebenssituation von Betroffenen, bei denen ein Sehverlust eingetreten ist, verbessert werden. DBSV und DDH-M sind gemeinsam aktiv, um Patienten, Ärzte und Diabetesberaterinnen über die Möglichkeiten einer Rehabilitation nach Sehverlust durch Diabetes aufzuklären. Zudem werden die Hersteller von Medizinprodukten für die Notwendigkeit von barrierefrei bedienbaren Blutzuckermessgeräten etc. sensibilisiert. 

Mehr Informationen finden Sie bei Vermischtes.


Diabetes und Auge - Thema bei der Woche des Sehens 2016

21. September 2016 - 13:22

Eine Augenärztin untersucht mit Hilfe einer Spezialbrille, dem Brillenophthalmoskop, die Netzhaut einer Patientin.

Netzhautuntersuchung beim Augenarzt / Bildnachweis: BVA

 

Woche des Sehens 2016 - 8. bis 15. Oktober 2016 
Seit 2014 vereint die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes e.V. mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) ihre Kräfte im Bündnis "Diabetes und Auge". Dabei verfolgen wir zwei Ziele: Zum einen soll Diabetespatienten die Wichtigkeit einer regelmäßigen augenärztlichen Vorsorgeuntersuchung deutlich gemacht werden, zum anderen soll die Lebenssituation von Betroffenen, bei denen ein Sehverlust eingetreten ist, verbessert werden. DBSV und DDH-M sind gemeinsam aktiv, um Patienten, Ärzte und Diabetesberaterinnen über die Möglichkeiten einer Rehabilitation nach Sehverlust durch Diabetes aufzuklären. Zudem werden die Hersteller von Medizinprodukten für die Notwendigkeit von barrierefrei bedienbaren Blutzuckermessgeräten etc. sensibilisiert. 

Im Jahr 2016 ist das Bündnis "Diabetes und Auge" Aktionspartner der "Woche des Sehens", die vom 08. bis 15. Oktober 2016 stattfindet. Die Kampagne wird genutzt, um Menschen mit Diabetes mit Hilfe eines Faltblatts auf die Verhütung von Folgeerkrankungen des Diabetes am Auge, Therapiemöglichkeiten sowie barrierefreie Medizintechnik und Reha-Möglichkeiten aufmerksam zu machen. 

Die Initiative „Diabetes und Auge“ wird von Bayer unterstützt.  


Endlich ist es soweit, der CGM-Beschluss des G-BA ist veröffentlicht

6. September 2016 - 18:26

Lange haben wir gewartet, nun hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) den Beschluss des Gemeinsamen-Bundesausschusses über die Regel-Verordnungsfähigkeit von kontinuierlichen Glukosemesssystemen (CGM) veröffentlicht.

Der Beschluss ist damit wirksam und findet ab jetzt Anwendung. Dies betrifft auch alle laufenden Antrags-, Widerspruchs- und Klageverfahren; in allen muss der Beschluss in der jetzigen Fassung bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden.

Eine erste Einschätzung zu den Voraussetzungen hatten wir hier bereits veröffentlicht: CGM-Beschluss des G-BA

Mehr zu der Veröffentlichung des Beschlusses gibt es hier zu lesen: Auf die Plätze, fertig, CGM: Der CGM-Beschluss ist veröffentlicht und wirksam (Rechtsfragenblog.de)

Wer die Indikation für ein CGM erfüllt kann nun ein CGM beantragen. Wichtig ist es daher, einen gut formulierten und begründeten Antrag zu stellen, darüber hinaus sollte man mit dem Diabetologen zusammen objektiv die Indikation zu prüfen. Wir weisen insofern noch einmal auf den CGM-Antrag der AGDT (Arbeitsgemeinschaft Diabetes & Technologie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)) hin, denn weiterhin wird nicht jeder ein CGM bekommen, sondern die Indikation wird genau geprüft werden.

Bei Fragen und Problemen unterstützen wird gerne.


Beach winD Trophy vom 5. - 6. November in Berlin

6. September 2016 - 10:18

Vom 5. bis 6. November findet erstmalig die Beach winD Trophy für Eltern mit Kindern mit Diabetes Typ 1 in Berlin statt. Unter Anleitung können alle Teilnehmenden ihre Ball-Fertigkeiten in Eurpaas größter Beachhalle ausbauen und ihre Kenntnisse in Bezug auf Diabetes erweitern. Und die Kids lernen spielerisch, wie sie Diabetes im Alltag und in Ausnahmesituationen wie etwa Turnieren besser managen. Weitere Infos finden Sie hier.


Seiten