Vereinigungen von Betroffenen

DDH-M sind drei Arten von Mitgliedschaften vor. Es können natürliche Personen als Einzelmitglieder Mitglied in DDH-M werden, es können Landesverbände Mitglied werden aber auch weitere "Vereinigungen von Betroffenen". Dies betrifft sowohl Selbsthilfegruppen als auch andere Gruppierungen und Initiativen - natürlich auch eingetragene Vereine.

Wichtig ist, dass alle Mitglieder der Gruppe Mitglied in DDH-M werden müssen, eine Auswahl der Mitglieder der Selbsthilfegruppe oder Vereinigung, die Mitglied in DDH-M werden möchten, ist derzeit leider nicht möglich. Allerdings kann jedes Mitglied frei wählen, ob es Basis- oder Vollmitglied werden möchte. Die Anmeldung erfolgt über die Selbsthilfegruppe oder Vereinigung, auch die Beiträge werden zentral eingesammelt und durch die Gruppe beglichen. Dafür wählt die Gruppe einen Gruppenleiter oder Repräsentanten als Ansprechpartner für uns. Da in manchen Selbsthilfegruppen und üblicherweise auch in anderen Vereinigungen von Betroffenen auch Mitgliedsbeiträge erhoben werden, haben wir einen besonders niedrigen Tarif für die Mitglieder von Selbsthilfegruppen und anderen Vereinigungen ausgearbeitet. Mehr Informationen

Die Mitgliedschaft bei uns soll keine finanzielle Belastung sein und auch nicht sozial ausgrenzen. Die Mitglieder werden dann Mitglied in DDH-M (vermittelt durch die Gruppe) und Doppelmitglied in diabetesDE. Sie können dann alle, je nach Tarif, die Leistungen sowohl von DDH-M als auch von diabetesDE in Anspruch nehmen.