Bei der Selbsthilfegruppen-Vollmitgliedschaft liegt der Fokus auf der Unterstützung der Selbsthilfe in der Region.

Jede Diabetes-Selbsthilfegruppe (SHG) kann per Mitgliedsantrag bei DDH-M aufgenommen werden. Diese Entscheidung sollten alle Mitglieder der Gruppe gemeinsam treffen.

Ist die Selbsthilfegruppe Mitglied bei DDH-M, so ist jedes Mitglied der Gruppe zugleich ein Selbsthilfegruppen-Vollmitglied bei DDH-M. 

Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) unterstützt Selbsthilfegruppen für Diabetes, indem Veranstaltungen und Termine der Gruppe öffentlich in den Medien verbreitet werden. Die SHG erhält eine Webseitenpräsenz und Diabetes-Infomaterialien für Veranstaltungen. Berichte von Gruppenausflügen und auch die Jahresprogramme werden auf Wunsch über DDH-M der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

DDH-M unterstützt die Gründung von neuen Gruppen durch Beratung, Schulung und Zusendung unterstützender Literatur. Die Selbsthilfe für Diabetes in der Region findet bei DDH-M eine Plattform, auf welcher ihre Gruppenaktivitäten von vielen Menschen wahr­genommen werden können.

Regelmäßige Weiterbildungen für die Gruppenleitungen tragen dazu bei, dass die Selbsthilfe auch ein Ort des Lernens ist und laden zum Netzwerken unter den Gruppen ein.

Auch Gruppenmitglieder können unser umfangreiches Informations­angebot nutzen.

Informationen

  • Webseite der DDH-M mit umfassendem Informationsangebot
  • Regelmäßiger Newsletter von DDH-M mit aktuellen Meldungen rund um den Diabetes, Terminen, Veranstaltungen, Arbeit des Verbands
  • App DDH-M Digital - kostenloser Download im App-Store

Service

  • Unterstützung bei der Suche nach Selbsthilfegruppen, Veranstaltungen, Schwerpunktpraxen
  • Beratung durch die Mitgliederbetreuung der Geschäftsstelle

Material

Rabatte

  • Rabatt auf das Diabetes-Journal, auf Wunsch mit kostenlosen Diabetes-Eltern-Journal.
  • Reduzierte Selbstbeteiligung für Mitglieder bei den Ferienfreizeiten für Kinder mit Diabetes von DDH-M
  • Focus-Diabetes zum Vorteilspreis 

Als Gruppenmitglied unterstützen Sie den Verein ideell mit dem Ziel, durch eine hohe Anzahl an Mitgliedern eine starke politische Bedeutung zu erlangen. Gruppenmitglieder entrichten dafür einen deutlich reduzierten Beitrag gegenüber der Vollmitgliedschaft. 

Der Antrag auf Selbsthilfegruppen-Vollmitgliedschaft wird vom Selbsthilfegruppenleiter für das neue Mitglied gestellt. Auch die Beitragserhebung erfolgt über die Gruppenleitung.