• Fristversäumnis der Krankenkasse

    Mit dem Titel: Pau­ken­schlag aus Kas­sel – Bun­des­so­zi­al­ge­richt gibt bis­he­ri­ge Recht­spre­chung zur Geneh­mi­gungs­fik­ti­on auf, erläutert Rechtsanwalt Jan Twachtman ausführlich und mit Beispielen belegt die neue gesetzliche Regelung. Kostenintensive Hilfsmittel in Vorkasse zu bezahlen, birgt das Risi­ko, auf den Kos­ten sit­zen zu blei­ben.

  • Sparkurs in der Selbsthilfeförderung 2020

    Die Arbeit der unabhängigen gesundheits||bezogenen Selbsthilfe ist in Gefahr. Die Förderungen durch die Krankenkassen sind in diesem Jahr so gering wie nie für DDH-M ausgefallen. Viele beliebte und traditionelle Events für die Betroffenen mussten abgesagt werden, nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie. 

  • Elternbefragung: Typ-1-Diabetes in KiTa und Schule in NRW

    Wie ist der Betreuungsalltag von Kindern mit Diabetes Typ 1 in nordrhein-westfälischen Kindertageseinrichtungen (KiTa) und Schulen? Erfahrungen und Einschätzungen von Eltern werden gesammelt und helfen die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes in KiTa und Schule zu verbessern.

  • Amputationsrate bei Diabetes-Patienten nach wie vor sehr hoch

    Thomas Franzki (DDH-M) und Dr. Klaus Warz (Diabetiker Allianz DA) haben im Politikmagazin "Report Mainz" des Südwestrundfunks ihre Stimme als Betroffene erhoben. Die Politik darf eine Nationale Diabetesstrategie in Deutschland nicht weiter blockieren.

  • Übergewicht von Kindern vorbeugen

    15 % der 3- bis 17-Jährigen in Deutschland sind übergewichtig oder adipös. Es besteht eine Assoziation zwischen Übergewicht, insbesondere Adipositas, und einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ 2, motorischen Defiziten, Gelenkverschleiß und weiteren gesundheitlichen Einschränkungen.