• Familien mit Typ-1-Diabetes brauchen Beratung und Unterstützung

    Der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) macht deutlich, dass es in vielen Familien, in denen ein Kind mit Typ-1-Diabetes lebt, mehr Beratung und Unterstützung bedarf. Der Berufsverband trat mit einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit.

  • DDH-M und DDF - Diabetes-Selbsthilfeverbände

    Die Vertreter der beiden Diabetes-Selbsthilfeverbände Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) und Deutsche Diabetes Föderation (DDF) vereinbarten am 12. August 2021 in Erfurt eine Intensivierung der weiteren Zusammenarbeit. Erste gemeinsame Projekte und ein gemeinsames öffentliches Auftreten wurden beschlossen. 

  • Neues von den DIAFÜCHSEN

    Die Diafüchse starten wieder durch! Ab sofort bietet Sandra Neumann spannende und gesprächs­offene Themenabende für Eltern von Kindern mit Typ-1-Diabetes an. Am 10. September 2021 findet das nächste Online-Treffen der Eltern­initiative statt. 

  • Sprechende Medizin für Diabetespatienten stärken

    Die stark steigende Zahl betreuungsintensiver, häufig älterer Patientinnen und Patienten macht es notwendig, die Sprechende Medizin zu stärken. Das fordern die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e. V. (VDBD).

  • Ärztemangel im ländlichen Raum

    Gerd Schmidt, Leiter der Diabetes-Selbsthilfegruppe Dörverden, der Deutschen Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M), schildert die Erfahrungen, die er und viele andere Menschen mit Diabetes im ländlichen Raum des Kreises Verden in Niedersachsen täglich machen.