Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey informiert zu Maßnahmen der Bundesregierung zur Sicherung der Perspektiven für gemeinnützige Organisationen in der COVID-19-Pandemie. 

Die Corona-Pandemie ist für gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen eine Ausnahmesituation, die immer noch andauert. Mit unterschiedlichen Unterstützungs­maßnahmen möchte die Bundesregierung den betroffenen Organisationen Hilfestellung geben. Dazu sandte die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey zu den ergriffenen Maßnahmen der Bundesregierung an alle Verbände ein entsprechendes Informationsschreiben.

Zentrale Maßnahmen der Bundesregierung

  • Kurzarbeitergeld
  • befristete Kündigungsschutzregelungen
  • ausgesetzte Insolvenzpflicht
  • Covid-19-Krankenhausentlastungsgesetz
  • Covid-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung
  • Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG)
  • Konjunkturpakete als Darlehens- und Zuschussprogramm
    • KfW-Sonderkreditprogramm für gemeinnützige Organisationen
    • Programm der Überbrückungshilfe
  • Sonderprogramm für Kinder- und Jugendhilfe

Diese Maßnahmen sollen helfen, die wichtige Arbeit der betroffenen Einrichtungen und gemeinnützigen Organisationen auch zukünftig zu ermöglichen.

 

Maßnahmen der Bundesregierung PDF