Der 35-jährige Dennis Riehle, Diabetes Typ 2, hat sich seit langem in der Selbsthilfebewegung eingesetzt. Jetzt engagiert er sich als Regionalbeauftragter der DDH-M in der Bodenseeregion. Betroffene, Angehörige, Mediziner und die Medien haben im Kreis Konstanz nun einen kompetenten Ansprechpartner zum Thema Diabetes.

Die Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) freut sich, Dennis Riehle als Regionalbeauftragten für die Region um Konstanz / Bodensee gewonnen zu haben. Dennis Riehle hat sich vor Anbeginn seiner Mitgliedschaft bei DDH-M aktiv ehrenamlich eingebracht. Seine Sozialberatung und Motivierende Beratung sind ab sofort in seiner Funktion als „Regionalbeauftragter Bodensee" unter der DDH-M E-Mail-Adresse dennis.riehle@ddh-m.de und diabetes-chat@ddh-m.de erreichbar. 

Dennis Riehle wird auf die diabetologischen Praxen im Umkreis zugehen und sich dort vorstellen. Auch mit den sozialen Organisationen, die in ihrem Wirken mit dem Thema „Diabetes“ in Kontakt kommen, nimmt Riehle in den kommenden Monaten Gespräche auf.

„Als Typ-2er möchte ich Projekte umsetzen, die diese Patientengruppe in der Versorgung und Verbesserung der Lebensqualität unterstützen. Dazu will ich mit den Fachärzten in der Region ins Gespräch kommen, um die Gleichgültigkeit mancher Betroffener, vor allem aber auch der Außenstehenden, endlich abzubauen."

Dennis Riehle, 2020

Der Bundesvorstand und die Bundesgeschäftsstelle in Berlin werden Herrn Riehle in seiner Arbeit tatkräftig unterstützen. Wir wünschen Dennis Riehle für sein Ehrenamt viel Erfolg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. 

 

Dennis Riehle bietet Ratsuchenden zusätzlich Beratungen per E-Mail an: