Die Therapie des Diabetes verändert sich sehr schnell. Neue Insulinpumpen, immer schlauere „smarte“ Pens, Methoden der kontinuierlichen Glukosemessung, Apps, Telemedizin und es gibt bislang keine Erkenntnisse darüber, was Patienten wirklich nutzen. Das Forschungsinstitut FIDAM möchte die erste große „Umfrage zu neuen Technologien und Digitalisierung“ starten. Machen Sie mit!

Die Therapie des Diabetes verändert sich sehr schnell. Neue Insulinpumpen, immer schlauere „smarte“ Pens, Methoden der kontinuierlichen Glukosemessung, Apps, Telemedizin und, und, und … Bislang gibt es aber noch keine Erkenntnisse darüber, was Sie als Patient darüber denken und welche Technologien, digital unterstützte Therapieformen Sie benutzen. 

Das möchten wir ändern! Gemeinsam mit Ihnen möchte das Forschungsinstitut der Diabetes Akademie (FIDAM)* die erste große „Umfrage zu neuen Technologien und Digitalisierung“ starten.

 

Die Teilnahme ist ganz einfach

 

Klicken Sie einfach auf: Patienten – Umfage zu Technologie und Digitali­sierung 

Sie können die Umfrage ganz einfach per Computer, einem Tablet oder einem Smartphone durchführen. Die Antworten sind völlig anonym, es werden keine personen­bezogenen Daten gespeichert.

Junger Mann kontrolliert seine Blutzuckerwerte auf dem Handy.

Forschungsinstitut an der Diabetes-Akademie (FIDAM)*

Die Diabetes-Akademie Bad Mergentheim ist Träger des Forschungsinstituts an der Diabetes-Akademie FIDAM.

Am Forschungsinstitut werden international wissenschaftliche Projekte auf dem Gebiet der psychosozialen und der klinischen Forschung bearbeitet.

Anerkannte Wissenschaftler bearbeiten unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Hermanns derzeit erfolgreiche Projekte auf dem Gebiet der Hypoglykämieforschung, der Erforschung psychischer Begleiterkrankungen bei Diabetes mellitus sowie zur Prävention des Diabetes mellitus.