Der Vorstand der DDH-M konnte Diabetesberaterin Andrea Witt und Selbsthilfegruppenleiter Gerd Schmidt als Beiräte gewinnen.

Der Bundesvorstand kam am 2. März 2019 in Potsdam für einen Haupttagungspunkt zusammen: Die Berufung von Andrea Witt und Gerd Schmidt als weitere Beiräte des Vorstands. 

Andrea Witt (Diabetesberaterin DDG) ist Vorsitzende der Diabetes-Kinder-Jugend-Eltern-Gruppe "Zuckerschnuten e.V." in Schleswig-Holstein und gleichzeitig tätig in der Diabetes-Schwerpunkt-Praxis in Lübeck und in Preetz. Als ehemaliges Vorstandsmitglied der DDH-M und nun Beirätin, möchte sie sich für Kinder und Jugendliche, sowie für deren Familien einsetzen. Dazu gehören das beliebte „Pfingstcamp im Norden“ und das erlebnisreiche Eltern-Kind-Wochenende am Weißenhäuser Strand an der Ostsee. Andrea Witt möchte sich außerdem mit Themen des Übergangs heranwachsender Jugendlicher mit Typ-1-Diabetes in das Erwachsenenalter (Transition) und der damit verbundenen Probleme beschäftigen. Auch liegt ihr sehr am Herzen, die jungen Leute für die DDH-M zu gewinnen, welche schon als Kinder an unseren Ferienfreizeiten teilnahmen und jetzt selbst als Betreuer mithelfen. Als Ansprechpartnerin für Familien mit diabetischen Kindern betreut Frau Witt das "Eltern-Sorgen-Telefon".

Als langjähriger Leiter der Diabetes Selbsthilfegruppe Dörverden und Vorstandsmitglied im Zeitraum September 2017 - Juli 2018, hat Gerd Schmidt das Vertrauen des Bundesvorstands erworben. Sein Erfahrungsschatz als Leiter einer großen Selbsthilfegruppe, die sich auch politisch auf Landesebene sehr engagiert, ist für uns und anderen Selbsthilfegruppen für Diabetes sehr wertvoll. Gerd Schmidt wird als Projektleiter den Selbsthilfegruppen und Regionalbeauftragten auf Bundesebene, die keine Anbindung an einen Landesverband haben, zur Verfügung stehen. Er koordiniert  und kanalisiert den Informationsfluss und die Aufgaben, und ist deren Sprachrohr für alle Anliegen an den Bundesvorstand. Gerd Schmidt wird in dieser Funktion Mitglied des Erweiterten Bundesvorstands sein.

 

Beiräte der DDH-M: Diana Droßel (sitzend) mit Norbert Kuster, Gerd Schmidt und Andrea Witt (stehend)

 

Weitere Beiräte unterstützen den Bundesvorstand 

Beiräte der DDH-M Bundesorganisation bringen sich mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen ein. Je nachdem, welche Themen und Aufgaben auf der Agenda des Bundesvorstands stehen, werden die Beiräte zu den Vorstandssitzungen geladen. Jeder Beirat erhält Zeit und Mittel, sich für die Expertise vorzubereiten. „Beiräte helfen uns, Fehlentscheidungen zu vermeiden und mit Sachkenntnis die DDH-M voranzubringen.“, erläuterte Judith Krämer, Vorstandsvorsitzende, während der Sitzung.