Die gemeinnützige Patientenorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) lädt für den 13. Juni, 20 bis 21 Uhr, zu einem Vortrag mit anschließendem Gespräch mit der Ernährungs­beraterin Prof. Dr. Claudia Miersch ein. 

Claudia Miersch wird in einem etwa 30-minütigen Vortrag Ernährungsstrategien zum Zurückdrängen des Typ-2-Diabetes vorstellen – auch Remission genannt. Sie informiert die Teilnehmer über die Ursachen einer Insulinresistenz und erläutert, wie nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen Diabetes durch gesunde Ernährung zurückgedrängt werden kann. Demnach haben Menschen mit Übergewicht gute Chancen für ein Zurückdrängen des Diabetes, nicht jedoch bei einer gestörten Insulinproduktion.

Sie gibt Tipps für die dauerhafte Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, die auch durchgehalten werden können.

Bild Prof. Dr.Claudia Miersch

Claudia Miersch ist Professorin für Ernährungsphysiologie und Diätetik an der IU Internationale Hochschule. Diese Hochschule hat sich auf das Online-Fernstudium spezialisiert und bildet unter anderem Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten aus ganz Deutschland aus.

Die Referentin möchte mit der Expertensprechstunde Menschen mit Typ-2-Diabetes dazu motivieren, durch Ernährungsumstellung ihre Blutzucker­werte zu verbessern und damit ihre Lebensqualität zu erhöhen. Darum engagiert sie sich auch schon seit Jahren ehrenamtlich bei beim DDH-M e.V. . So bietet sie für die Mitglieder der DDH-M regelmäßig kostenfreie telefonische Beratung an. Sie hat auf unserer Homepage Ratgeber-Literatur zu Diabetes und Ernährung vorgestellt und aus fachlicher Sicht bewertet.

Interessenten melden sich per Mail an: info@ddh-m.de
Die DDH-M schickt Ihnen eine Woche vor dem Termin den Einwahllink mit Kenncode.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Holzlatten Untergrund, verschiedene Lebensmittel liegen darauf: eine Orange, ein Glas Orangensaft, eine halbierte Avodaco mit Kern, Weitrauben, zwei Scheiben Brot, eine Schüssel mit Chiapudding, Erbeeren, Kiwi, Brombeeren und Kiwi, ein Löffel