Nicht nur Ärzte und Patienten, auch Selbsthilfe­verbände und Selbsthilfe­gruppen sehen sich der allgegen­wärtigen Beeinflussung durch die Pharma­industrie gegen­über. Wie ein Miteinander gelingt, zeigen NAKOS und MEZIS in zwei Impuls­vorträgen auf, in deren Anschluss eine freie Diskussion angeregt wird.

NAKOS, die Nationale Kontakt- und Informations­stelle zur Anregung und Unterstützung der Selbsthilfe und MEZIS e.V. Mein Essen zahl' ich selbst, stellen sich im Rahmen des Stammtischs dem Thema „Einflussnahme durch die Pharmaindustrie“. Sie geben Hinweise, Impulse und Lösungs­ansätze für die Auseinander­setzung und den Umgang mit Sponsoring und Kooperations­angeboten seitens der Pharmafirmen.

Grafik Apotheke

©shutterstock, ivector/DDH-M

„Einflussnahme der Pharma­industrie auf Patienten- und Selbsthilfe­gruppen“

Mittwoch, 16. Februar 2022, um 19 Uhr

Anmeldung zum Online-Stammtisch unter E-Mail: hensold@mezis.de.
 

Der Stammtisch findet über die offene Konferenz­plattform Big Blue Button statt. Der Eingangslink zum Online-Meeting geht den Teilnehmenden zeitnah vor der Veranstaltung zu.

Ablauf

Nach zwei einführenden Impulsreferaten von Dominikus Bönsch, MEZIS Vorstandsmitglied, und David Brinkmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der NAKOS, stehen folgende Fragen zur Diskussion:

  • Welche Einfallstore nutzt die pharmazeutische Industrie in der Selbsthilfe?
  • Wie können Patienten- und Selbsthilfegruppen Beeinflussungs­versuche erkennen?
  • Wie kann sich die Selbsthilfe den Einflussnahme­versuchen entziehen und ihre Ziele und Interessen wahren?
  • Wie können Lösungsmöglichkeiten für einen angemessenen Umgang mit der Industrie aussehen?

MEZIS engagiert sich für eine Gesundheitsversorgung, die sich ausschließlich am Wohl der Patienten orientiert. Ärzte und Patienten werden für die allgegenwärtige Beeinflussung durch die Pharmaindustrie aufgeklärt. In Deutschland gibt es ca. 70.000 Selbsthilfe­gruppen mit über drei Millionen Mitgliedern. Diese können beachtlichen politischen Druck ausüben, bei Ärzten neue Medikamente einfordern oder bestimmte Behandlungs­verfahren weiterempfehlen. Dieses Potential versuchen Pharma­unternehmen für ihre Zwecke zu nutzen.

Gemeinsam mit der NAKOS, der bundesweiten Informations- und Vermittlungs­instanz im Feld der Selbsthilfe in Deutschland, möchte sich MEZIS im Rahmen des Stammtischs für die „Einflussnahme durch die Pharmaindustrie“ sensibilisieren und Lösungsansätze aufzeigen.

Anleitung zum Online-Stammtisch