Der Diabetologe Prof. Andreas Fritsche vom Helmholtzzentrum München hat auf dem 1. Online-Patientenforum von diabinfo.de im Februar 2021 erläutert, dass nicht jeder Mensch mit einem erhöhten Blutzuckerwert einen Typ-2-Diabetes bekommen muss.

Der anerkannte Experte stellte auf dem 1. Online-Patientenforum von diabinfo.de eine Einteilung in sechs Subtypen des Vorstadiums zum Typ-2-Diabetes vor. In einer Langzeituntersuchung wurden fast 1000 Menschen mit einem erhöhten Risiko für diese Erkrankung begleitet. Risikofaktoren können erbliche Vorbelastung, ein erhöhter Body-Mass-Index (BMI) oder ein früherer Schwangerschaftsdiabetes sein.

Gafik: sechs Subtypen des Prädiabetes als Menschen mit zunehmenden Übergewicht

Wie sieht es in den Gruppen aus?

  • Subtyp 1, erhöhtes Gewicht
  • Subtyp 2, Normalgewicht
  • Subtyp 3, Hochrisiko, mittleres Übergewicht, erhöhter Blutzucker, hohes Diabetesrisiko, hohes Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen, Fett im Bauchbereich

Empfehlung der Experten: Bauchfett durch Bewegung und Kalorienreduzierung verringern

  • Subtyp 4, starkes Übergewicht, Fettablagerungen jedoch nicht im Bauchbereich
  • Subtyp 5, Hochrisiko, starkes Übergewicht, Fettleber und ausgeprägte Insulinresistenz, unmittelbares Diabetesrisiko
    Empfehlung Gewichtsabnahme und Bewegung
  • Subtyp 6, Hochrisiko, starkes Übergewicht, Folgeschäden an den Nieren, seltener Fettleber, ausreichende Insulinproduktion

Empfehlung der Experten: Ärztliche Behandlung, auch wenn der Blutzucker noch im Normbereich ist

 

Quellen:
Bild/Grafik: https://healthcare-in-europe.com/media/story_section_image/5855/image-01-210104-praediabetes-cluster-deutsch.jpg
Vortrag Prof. Fritsche: https://www.diabinfo.de/fileadmin/diabinfo/Veranstaltungen/Diab_info_Subtypen_des_Diabetes_Fritsche.pdf
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/119886/Praediabetes-Studie-findet-6-Subtypen-mit-unterschiedlichem-Gefaehrdungspotenzial?rt=e08761b755c32e5c11b53fd4773567e7