Wir sind die Diabetes-Selbsthilfe!

Wir sind die Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung im Bereich Diabetes. Wir engagieren uns politisch für die Rechte und Nöte von Betroffenen und wirken dabei ganz eng mit unseren Partnerorganisationen diabetesDE, DDG und VDBD zusammen, um jeweils die größtmögliche Kompetenz aufbieten zu können. Für die Betroffenen sind wir mit unseren fünf Landesverbänden in neun Bundesländern in Bremen, Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen), Nord (Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern), Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sehr aktiv und sind in den übrigen Bundesländern durch unsere zahlreichen Regionalbeauftragten gut aufgestellt. Wir machen sowohl bundesweit als auch regional Selbsthilfearbeit.

Daneben schaffen wir auch Aufmerksamkeit für die Krankheit Diabetes mellitus und die Probleme der Betroffenen damit und stärken damit die Selbsthilfe.

Wie bieten ein weites Spektrum an Mitgliedsleistungen an. Unterstützen Sie uns! Politisches Engagement hängt ganz stark von der Anzahl der Mitglieder eines Verbandes ab, jedes Mitglied, das sich uns zuwendet, bietet uns die Möglichkeit noch mehr Gehör in der Politik zu finden! Werden Sie Mitglied, unterstützen Sie uns ehrenamtlich oder unterstützen Sie uns mit einer Spende.

diabetesDE Presseschau

(24. Januar 2017)
Ärzte Zeitung

Die Praxis der frühen Nutzenbewertung birgt die Gefahr, dass sie wie eine Innovationsbremse in Forschung und Wissenschaft, speziell in der Diabetologie wirkt.

(24. Januar 2017)
Ärzte Zeitung

Die Diskussion um die Zuckersteuer ist aus Anlass der Grünen Woche in Berlin wieder hochgekocht.

(23. Januar 2017)
Diabetes-News.de Der Insulinhersteller Novo Nordisk hat die Zulassung eines neuen Mahlzeiteninsulins durch die Europäische Kommission bekannt gegeben. Es wirkt noch schneller als Insulin Aspart und kann auch in der Insulinpumpe verwendet werden. Im ersten Halbjahr 2017 soll es auf den Markt kommen.
(20. Januar 2017)
Diabetes Ratgeber Diabetes-Spezialist Peter Klasen erklärt, wann bei Infekten eine Ketoazidose droht – und wer gefährdet ist.
(20. Januar 2017)
RT Deutsch

Asiens Küche gilt als eine der gesündesten. Der Siegeszug von Fast Food schafft aber auch in Asien zunehmende Probleme. Die weltweit größten Zuwächse an Diabetes-Erkrankungen werden für China und Indien vorhergesagt. China hat mittlerweile die USA überholt.

(19. Januar 2017)
sueddeutsche.de

Wofür braucht der Körper Fett, warum schmeckt Fetthaltiges oft so gut und wann wird es zum Problem? Über einen Stoff zwischen Verteufelung und Verführung.