Wir sind die Diabetes-Selbsthilfe!

Wir sind die Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung im Bereich Diabetes. Wir engagieren uns politisch für die Rechte und Nöte von Betroffenen und wirken dabei ganz eng mit unseren Partnerorganisationen diabetesDE, DDG und VDBD zusammen, um jeweils die größtmögliche Kompetenz aufbieten zu können. Für die Betroffenen sind wir mit unseren fünf Landesverbänden in neun Bundesländern in Bremen, Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen), Nord (Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern), Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sehr aktiv und sind in den übrigen Bundesländern durch unsere zahlreichen Regionalbeauftragten gut aufgestellt. Wir machen sowohl bundesweit als auch regional Selbsthilfearbeit.

Daneben schaffen wir auch Aufmerksamkeit für die Krankheit Diabetes mellitus und die Probleme der Betroffenen damit und stärken damit die Selbsthilfe.

Wie bieten ein weites Spektrum an Mitgliedsleistungen an. Unterstützen Sie uns! Politisches Engagement hängt ganz stark von der Anzahl der Mitglieder eines Verbandes ab, jedes Mitglied, das sich uns zuwendet, bietet uns die Möglichkeit noch mehr Gehör in der Politik zu finden! Werden Sie Mitglied, unterstützen Sie uns ehrenamtlich oder unterstützen Sie uns mit einer Spende.

diabetesDE Presseschau

(10. Februar 2016)
Seit November 2014 gibt es einen Zucker-Sensor, der die Messung per Finger-Piks ersetzen soll....
(09. Februar 2016)
So stark steigt das Diabetes-Risiko, wenn Sie pro Tag eine Stunde länger sitzen.
(09. Februar 2016)
Warum Sport machen? Stéphanie Souron, selbst Sportwissenschaftlerin, kennt dafür mehr als genug...
(08. Februar 2016)
Die Darmflora hat Einfluss darauf, wie gefährlich Fettleibigkeit ist. Das haben schwedische...
(05. Februar 2016)
Fast jede zweite Frau in Deutschland (49 Prozent) stuften Forscher des Robert-Koch-Instituts in...
(05. Februar 2016)
Schlafmangel begünstigt einen Typ-2-Diabetes. Wer die verpasste Nachtruhe nachholt, kann das Risiko...